Rezepte

Apfelmuffins zu Halloween

Zutaten: 400G Äpfel, 250G Dinkelmehl, 2 TL Backpulver, 125G Flora, 100G Rohrzucker, 1 Pkg. Vanillezucker, 2 Eier, 120ML Mandeldrink

Zutaten für Streusel: 100G Dinkelmehl, 60G Rohrzucker, 1 Pkg. Vanillezucker, 75G Flora, 1/2 TL Zimt

Zubereitung: Äpfel schälen und in kleine Würfel schneiden. Backrohr auf 160°C Umluft vorheizen.

Mehl und Backpulver in einer Schüssel vermengen. Danach die übrigen Zutaten, bis auf die Apfelwürfel, hinzufügen und mit einem Rührgerät vermischen. Die Apfelstücke unterrühren und den Teig gleichmäßig in die Muffinförmchen verteilen.

Für die Streusel alle Zutaten in einer Schüssel verkneten. Auf den Muffins verteilen im Ofen etwa 35Min. backen.

Muffins aus der Form lösen und abkühlen lassen.

Coolste Torte ever: Orangen – Mandeltorte mit süße Orange Fruchtaufstrich 78% & Joghurt Topping

Zutaten: (eingebutterte Springform 26cm Durchmesser)

für den Teig: 6 Eier, 1 Brise Salz, 200G Rohrzucker, 300G Flora (sehr weich), 300G gemahlene Mandeln, abgeriebene Orange, 250ml Orangensaft, 100G Dinkelmehl, 1 Packung Backpulver

für den Orangensirup: 250ml Orangensaft,3-4 EL Rohrzucker

für den Guss: 100G Skyr oder Naturjoghurt, 1 EL gesiebter Staubzucker

Zubereitung: Eier trennen und das Eiweiß mit Salz und Zucker steif schlagen.

Alle übrigen Teigzutaten mit dem Eigelb cremig rühren, den Eischnee unter den Teig rühren und in die Tortenform füllen.

Bei 180°C Umluft etwa 50Min. backen. (Nadelprobe)

250ml Orangensaft und den Zucker solange köcheln lassen bis sirupartige Konsistenz entsteht.

Torte aus dem Backrohr nehmen mit einer Nadel kleine Löcher stechen und die Tortenoberfläche mit dem Sirup betäufeln.

Abkühlen lassen. Die Tortenoberfläche mit Goldsonne süße Orange Fruchtaufstrich mit einer Palette einstreichen.

Joghurt und Staubzucker glatt rühren und über die Torte gießen. Mit Orangenfilets garnieren.

Klassiker im Herbst: Apple pie

Zutaten für den Mürbteig: 200G Dinkelmehl, 75G Flora, 75G Rohrzucker, 1 Ei, Prise Meersalz, Tortenform (Durchmesser 26cm) einfetten

Zutaten für den Belag: 750G Äpfel, 30G Rohrzucker, 1 EL Zitronensaft, 3 Eier, 250G Magertopfen, Prise Meersalz, 1 Pkg. Vanillezucker, 80G Rohrzucker (für den Schnee), Rosinen

Zubereitung: Mehl, Butter, Zucker, Ei und Salz verrühren und zu einem Teig kneten. 30 Min. im Kühlschrank rasten lassen.

Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.

2/3 des Teiges ausrollen und den Boden der Springform auslegen. Teig mehrfach mit einer Gabel einstechen und 10 Min. vorbacken und abkühlen lassen.

Umluft auf 160°C reduzieren und mit dem restlichen Teig den Rand der Springform auskleiden.

Äpfel schälen und in gleichgroße Stücke schneiden mit Zucker und Zitronensaft betäufeln.

2 Eier trennen und das Eiweiß mit Prise Meersalz steif schlagen und kühl stellen. Das Eigelb und das letzte Ei mit Topfen, Zucker und Vanillezucker verrühren, Rosinen hinzufügen und den Eischnee vorsichtig unterheben.

Die Äpfel auf dem Kuchenboden verteilen, die Topfenmasse darüber geben und glatt streichen. Für ca. 30Min. backen und anschließend abkühlen lassen.

 

 

All time favourite: Topfenknödel mit Zimtbrösel und Wildpreiselbeerkompott 72%

Zutaten für 12 Stück: 350G Topfen (10 oder 20%), 100G Vollkornbrösel, 1 Dotter, 2 Eier, 50G Butter, 2 EL Staubzucker, Prise Salz, geriebene Zitronenschale,

Für Zimtbrösel: 130G Vollkornbrösel, etwas Butter, Zimt;

Zubereitung: Topfen mit Brösel, Dotter, Eiern, Butter, Staubzucker, Prise Salz und Zitronenschale verrühren (glatte Masse), 2 Stunden kühlen. Mit bemehlten Handflächen Knödel mit ca. 4 cm Durchmesser formen. Gesalzenes Wasser aufkochen, Knödel einlegen und für ca. 12 Minuten schwach wallend kochen.

Butter schmelzen und Brösel darin goldgelb rösten, Zimt dazugeben. Knödel aus dem Wasser heben, abtropfen und vorsichtig in den Zimtbröseln wälzen. Anrichten und mit Staubzucker bestreuen, Wildpreiselbeerkompott als Beilage.

We love pumpkin pie!

Zutaten: 240 G Flora, 130 G Staubzucker, Zitronenschale, Brise Salz, Brise Zimt, Brise Piment, 1 EL Vanillezucker, 9 Dotter, 220 G Kürbiskerne grob gehackt und geröstet, 130 G Mandeln gerieben, 50 G Semmelbrösel, 1 TL Backpulver, 9 Eiweiß, 130 G Kristallzucker, Goldsonne Marillen und Ribiselfruchtaufstrich für die Fülle, Zitronenglasur Tortenform Durchmesser 26cm

Zitronenglasur: 200 G gesiebter Staubzucker, 3-4 EL Zitronensaft; Staubzucker mit Zitronensaft dickflüssig anrühren auf ca. 40°C erwärmen.

Zubereitung: handwarme Butter mit Staubzucker, Zitronenschale, Salz, Zimt, Piment und Vanillezucker schaumig rühren. Dotter nach und nach beigeben. Kürbiskerne, Mandeln, Brösel und Backpulver vermischen. Eiweiß und Kristallzucker zu festen Schnee schlagen. Vorsichtig unter den Abtrieb rühren. Kürbiskerngemisch dazugeben.

Springform mit Butter und Semmelbrösel ausstreichen. Masse einfüllen. Bei 160°C Umluft backen.

In der Form erkalten lassen, und 2x horizontal durchschneiden. 2 Tortenböden mit Ribiselfruchtaufstrich bestreichen, zusammensetzen, dritten Boden aufsetzen und rundherum mit heißem Marillenfruchtaufstrich bestreichen. Zitronenglasur mit einer Palette auf die Torte auftragen.

 

 

 

Marillenkuchen:

Zutaten: 180G Dinkelmehl, 180G Flora, 90G Staubzucker, 1 EL Vanillezucker, 6 Dotter, 6 Eiweiß, 70G Kristallzucker, 1 KG Marillen

Zubereitung: Backpapier auf Backblech geben und Mehl mit Backpulver versieben, handwarme Butter mit Staub und Vanillezucker schaumig rühren, nach und nach Dotter hinzugeben.

Eiweiß mit Kristallzucker zu cremig steifen Schnee schlagen, Schnee unter dem Butterabtrieb heben, Mehl vorsichtig unterheben. Teig auf das Backblech füllen. Gewaschene, entsteinte und halbierte Marillen mit der Hautseite nach unten auf den Teig setzen.

Backtemperatur 170°C Heißluft ca. 40min. backen.

Überkühlen lassen, portionieren mit Staubzucker bestreuen;

Tipp: 1 Kugel Lieblingseis dazugeben.

zur Kirschsaison: Rezeptidee Kirschtarte

Zutaten:

Mürbteig: 130G Dinkelmehl, 70G Flora, 40G Staubzucker, 1 Dotter

Zubereitung: Alle Zutaten für den Teig miteinander verkneten und 1/2 h im Kühlschrank rasten lassen.

Für die Streusel: 200G Dinkelmehl, 80G Flora, 100G Staubzucker, 1 Messerspitze Zimt, 500G Kirschen entkernt

Zubereitung: Alle Zutaten in einer Schüssel vermischen und gut verkneten, die Kirschen unterheben und die Masse in die Tarteform geben. Bei 180°C ca. 1/2 h backen.

Gittermuster: Die doppelte Menge bei Mürbteig verwenden, ausrollen und in 50mm dicke Streifen schneiden und dann gitterförmig über die Masse verteilen.

zur Erdbeersaison: Erdbeer -Joghurt Tarte

Zubereitung: für den Mürbteig:

100g gesiebter Staubzucker, 200G kalte Florawürfel, 300G Dinkelmehl glatt, 2 Dotter, Salz, Vanillezucker, etwas abgeriebene Zitronenschale;

Alle Zutaten in der Küchenmaschine gemeinsam verkneten anschließend im Kühlschrank 30min. rasten lassen.

Erdbeer Joghurt Creme: 500G Skyr, 200G Schlagobers oder Cremafine, 1 EL Honig, Zitronenschale, Bourbon Vanillezucker

Schlagobers aufschlagen, restlichen Zutaten dazugeben und im Kühlschrank für 20min. kühlen.

Mürbteig ausrollen in Tarteform geben mit der Gabel einstechen und für ca. 12min. im Backrohr auf Heißluft bei 200° C backen, auskühlen. Gekühlte Erdbeer Joghurt Creme in die Form füllen und dekorieren.

Karottenkuchen – eine Frühlingsidee:

Zutaten:

300g Karotten,200g Dinkelmehl ,1 Pkg. Backpulver,150g Rohrzucker, 1/2 TL Bourbon – Vanillezucker, 1 Prise Salz, Abrieb von 1/2  Zitrone, 1TL Zimt, 200g gemahlene Nüsse(Haselnüsse, geriebene Mandeln), 150g neutrales Öl, Saft von 1/2 Zitrone, 100g  Mineralwasser

Zubereitung:

Karotten raspeln, anschließend in einer Schüssel die trockenen Zutaten (Mehl, Backpulver, Zucker, Vanillezucker, Salz, Zitronenabrieb, Zimt und Nüsse) vermischen.

Öl, geraspelte Karotten, Zitronensaft und Mineralwasser hinzugeben und in der Küchenmaschine verrühren.

Kastenform mit Flora einfetten. Teig einfüllen und für ca. 50min. auf 160°C Heißluft backen.

Abkühlen lassen.

Zutaten für Frosting:

200g  Frischkäse, 50g Staubzucker, 1EL Bourbon-Vanillezucker, 1EL Zitronensaft

alles zusammen verrühren; anschließend auf abgekühlten Karottenkuchen streichen

 

Osterzopf ohne Hefe:

Rezept:

400g Dinkelmehl, 50g Zucker, 250-300g Magertopfen, Vanillezucker, 2TL Backpulver, 0,7Liter Mandeldrink, 0,2 Liter neutrales Pflanzenöl, Brise Salz, Rosinen, 1 Ei

zum Bestreichen: 1 Dotter mit Alpro cooking vermischen und Zopf damit bestreichen

Zubereitung:

Sämtliche Zutaten abwägen und die trockenen Zutaten zuerst  vermengen und dann die weiteren Zutaten unterheben. Fest verkneten.

Backblech mit Backpapier vorbereiten. Teig in Kugel formen und 3 gleichgroße Stücke teilen.

Zöpfe formen und Zopf flechten.