Ernährung

 

 

Superfrüchte & mehr

Wir sind ständig auf der Suche nach den nahrhaftesten Früchten, regionalen, saisonalen und internationalen, um gute Gesundheit zu tun. Regionale Beeren wie Erdbeere, Himbeere, Blaubeere und Aronia. Im Ausland finden wir Gojiberen (aus China), Acai (aus Brasilien) und Granatäpfel (aus Spanien und Israel), Sanddorn (aus Russland, Lettland und Polen) und Chiasamen (aus Bolivien).

Die hohe Nährstoffdichte von Superfrüchten macht sie zu einem wichtigen Lieferanten für eine ausgewogene Ernährung.

Nährstoffdichte ist die Menge an Mikronährstoffen - Vitamine, Mineralstoffe, Antioxidantien und sekundäre Pflanzen - pro Kalorie. Je mehr Mikronährstoffe jede Kalorie eines Nahrungsmittels enthält, desto höher (besser) ist seine Nährstoffdichte.

Nachhaltige Ernährung

"Gesundheit ist ein Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlergehens und nicht nur das Fehlen von Krankheit oder Gebrechen."

WHO

Körperliche Gesundheit und ein allgemeines Wohlbefinden sind wichtige Faktoren für eine hohe Lebensqualität. Die richtige Ernährung trägt einen wichtigen Teil dazu bei. Diese sollte sich vor allem aus ausgewogenen und gesunden Nahrungsmitteln zusammensetzen, d.h. viel Gemüse, Hülsenfrüchte und Obst. Reichlich Vollkornprodukte und Fisch mit wertvollen Fettsäuren. Tierisches Fett und Fleisch in Maßen. Wenn Fett dann überwiegend pflanzlichen Ursprungs wie zum Beispiel Öle aus Oliven, Raps, Kürbis- und Sonnenblumenkernen. 

 

 

 

Gesunde Ernährung Basics

  1. Saisonal und regional einkaufen: je frischer die Zutaten, desto mehr wertvolle Nährstoffe weisen sie auf
  2. Vielseitig und genussvoll essen: tagsüber etwa alle 4-5 Stunden essen, nehmen Sie sich Zeit für die Mahlzeit
  3. Viel Flüssigkeit: mind. 1,5 Liter Wasser oder alkoholfreie, energiearme Getränke am Tag
  4. Gemüse, Hülsenfrüchte und Obst: 5 Portionen am Tag
  5. Getreideprodukte und Erdäpfel: 4 Portionen am Tag
  6. Milch und Milchprodukte: 3 Portionen am Tag
  7. Fisch: 1 bis 2 Portionen pro Woche
    Fleisch und Wurstwaren: 2 bis 3 Portionen pro Woche,max. 3 Eier pro Woche
  8. Wenig Fett und fettreiche Lebensmittel: auf die Fettqualität achten
  9. Sparsam bei Zucker und Salz
  10. Schonend zubereiten
  11. Achten Sie auf einen aktiven und gesunden Lebensstil

 

[ÖGE, Österreichische Gesellschaft für Ernährung]