Warum Orangen so gesund sind:

Die Orange ist die am häufigsten angebaute Zitrusfrucht der Welt.

 

Die Gründe – warum Orangen so gesund sind:

Orangen unterstützen das Immunsystem: Orangen enthalten sogenannte Polyphenole. Diese sekundären Pflanzenstoffe wirken entzündungshemmend und antioxidativ (das heißt sie fangen freie Radikale, die sonst die Zellen schädigen).

 

Orangen helfen bei Verstopfung:

Naringenin ist ein Flavonoid, das eigentlich für den bitteren Geschmack von Zitrusfrüchten verantwortlich ist. Doch Forscher haben eine weitere Wirkung gefunden – als natürliches Abführmittel bei Verstopfung.

 

Orangen machen gute Laune:

Die Zitrusfrüchte liefern auch Vitamin B. Das hilft dem Gehirn, das Glückshormon Serotonin herzustellen.

 

Orangen verhindern Arteriosklerose:

Arteriosklerose entsteht, wenn sich Blutfette oder Thromben an den Gefäßwänden ablagern und diese so verstopfen.

Das in Orangen enthaltene Vitamin C kann diese Entwicklung aufhalten, indem es oxidativen Stress, einen entscheidenden Risikofaktor für Arteriosklerose, verringert.

 

Orangen stärken Knochen und Zähne:

Orangen punkten mit einem ordentlichen Magnesiumgehalt. Das Mineral ist entscheidend für die Dichte und Stabilität der Knochen und Zähne.

 

Orangen beugen Bluthochdruck vor:

Der tägliche Bedarf an Kalium beträgt 2 g.  Der Mineralstoff kann den Blutdruck senken. Orangen sind eine gute Kaliumquelle. Eine Frucht enthält 300 mg.

 

Unsere Fruchtaufstriche pur mit 78%:

  • Orange
  • Orange – Ingwer
  • Orange mit Stevia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*